*
top_logo_1000pxB
Orthopädie Dr. med. Stefan Kaiserauer, Orthopäde und Facharzt für Sportmedizin, Spineliner, Trigger-, Stosswellen-, Arthrose- und Chirotherapie, Akupunktur, Osteopathie, Osteoporose und Orthokin
Menu_Mega
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Logo_500pxH

Orthopädie Dr. med. Stefan Kaiserauer, Orthopäde und Facharzt für Sportmedizin, Spineliner, Trigger-, Stosswellen-, Arthrose- und Chirotherapie, Akupunktur, Osteopathie, Osteoporose und Orthokin

Digitales Röntgen beim Orthopäden

Digitales RöntgenDigitales Röntgen ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem nicht ein herkömmlicher Röntgenfilm belichtet wird, sondern eine spezielle Folie, die von einem Computer abgenommen wird.

Das Röntgenbild kann anschließend auf dem Monitor sichtbar gemacht werden, digital nachbearbeitet und beliebig reproduziert werden.
 

Wie funktioniert das digitale Röntgen?

Digitales Röntgen funktioniert folgendermaßen: Wie bei der ursprünglichen Technik wird ein (menschlicher) Körper im gewünschten Bereich eine bestimmte kurze Zeit mit Strahlen durchleuchtet.
Die Röntgenstrahlen werden dann von einer gegenüberliegenden Folie aufgenommen, hier bilden sich vor allem Knochen und in geringerem Maße auch Weichteile ab. Dies kann dann in den Computer überführt werden, in einem bestimmten Dateiformat für digitales Röntgen gespeichert werden und am Bildschirm angezeigt werden.
 

Unterschied digitales Röntgen zu herkömmlichen Röntgen

Digitales Röntgen ist eine moderne Methode, die einige Vorzüge gegenüber dem herkömmlichen Röntgen besitzt. Die Bilder haben im Allgemeinen eine bessere Qualität als bei gewöhnlichen Aufnahmen. Dadurch, dass die Bilder am Computer direkt bearbeitet werden Digitales Röntgenkönnen, kann man über- oder unterbelichtete Aufnahmen retten“ und muss weit weniger häufig Aufnahmen wiederholen. Digitales Röntgen bedeutet somit nicht nur eine Zeitersparnis, sondern auch Umweltschutz, da die üblichen Chemikalien nicht mehr benötigt werden.

Durch die Digitalisierung kann die jeweilige Röntgenaufnahme aufbewahrt werden, ohne viel Platz wegzunehmen. Sie wird in einem sogenannten PACS Archiviert. Des Weiteren können durch digitales Röntgen aufgenommene Bilder von Computer zu Computer schnell verschickt werden und bei Bedarf aus der Ferne beurteilt werden. Für den Patienten bedeutet digitales Röntgen auch, dass er sich die Aufnahme nahezu direkt anschauen und vom Arzt erklären lassen kann.

Mit unserem STARC-PACS können wir ihnen ihre Röntgenaufnahmen auch auf CD erstellen.

Unsere Praxis wurde von der Firma CoSi in Sigmaringen (Herr Schwickart, Tel.0171-7475727) umgestellt. Kompetente Beratung und kundenorientierte Betreuung sind hier selbstverständlich. Wir haben uns für Konica Minolta und STARC PACS entschieden und bereuen diese Entscheidung in keinster Weise. 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail